Tage in der Sonne




Und schon ist es wieder vorbei unser alljährliches Lager in Obergesteln. Dieses Jahr verbrachten wir eine Woche bei wunderbarer Chormusik, verschneiten Landschaften und viel Sonnenschein im Obergoms. Über hundert Gymnasiastinnen und Gymnasiasten verbrachten eine intensive Probewoche miteinander. Auf dem Programm standen in erster Linie das Verdi Requiem und die grosse Messe in c-Moll von W.A. Mozart, die uns viel Geduld und Beharrlichkeit abverlangten, bis sich erste klangliche Erfolgserlebnisse einstellten.

Es ist immer wieder von neuem faszinierend zu beobachten, wie die jungen Menschen während einer Woche immer mehr in die individuellen Klangwelten der alten Meister eintauchen. Verdi und Mozart haben beide Messvertonungen geschrieben, die punkto Klanglichkeit und kompositorischer Raffinesse einzigartig sind. Immer mehr fügte sich die Probearbeit zu einem vollständigen Ganzen zusammen, bis wir schliesslich an Ende der Woche Ausschnitte des Programms in der Kirche von Obergesteln präsentieren konnten. Seit wir unser Lager in der Langlaufsaison durchführen, hat das Publikum dieses Schlusskonzerts deutlich zugenommen. So goutierten in diesem Jahr mehr als fünfzig Zuhörerinnen und Zuhörer unseren Auftritt mit Standing Ovations.

Natürlich durfte auch ein reichhaltiges Rahmenprogramm während dieser Woche nicht fehlen. Wir konnten wieder auf ein super Leitungsteam zählen, das entscheidend zur guten Stimmung während der ganzen Woche beitrug. Die Küche verwöhnte uns mit raffinierten Menüs und Desserts, aber auch unsere altbewährten Specialevents hatten es wieder in sich. Dieses Jahr wurden meine Spontanimprovisationen am Klavier am Schlussabend mit E-Schlagzeug ergänzt und es gab viele lustige und innovative Beiträge zu bestaunen. Neben den klassischen Werken probten wir auch intensiv an unserem Repertoire und an den Choreographien der Musicalproduktion "Rats". Vermutlich habe ich in keinem Lager derart viel korrepetiert wie dieses Jahr, da auch im Kammerchor ein junger Musiker im Rahmen eines Praktikums die Einstudierung der c-Moll-Messe für das Schlusskonzert der Woche übernahm.

Müde aber äusserst zufrieden und glücklich sind wir alle gestern wieder nach Hause zurück gekehrt. Die Resultate unserer intensiven Probearbeit zeigen wir gerne an einem unserer nächsten Konzerte. Ein Besuch lohnt sich!