Junge Tenöre gesucht


Junge Tenöre sind gefragt. Das ist heute so und das war schon vor zwanzig Jahren so, als ich noch selber ein junger Tenor war. Eine Zeit lang hatte ich fast wöchentlich Anfragen, in diversen Ensembles und Chören mitzusingen und auszuhelfen. Eigentlich bin ich ja gar kein wirklicher Tenor, sondern eher hoher Bariton. Ich kann jedoch durch meine Knabenchorvergangenheit bis heute relativ gut in eine noch recht kräftig klingende Randstimme (Falsett oder Kopfstimme) wechseln. Wenn ich gut drauf bin, ist auch ein Aussingen bis in hohe Lagen gut möglich, ein wirklich schlanker Tenor bin ich aber auch dann bei Weitem nicht. Ich würde mal sagen, auch ich gehöre zu den Chortenören, die eher aus praktischen Gründen in die Marktlücke "Chortenor" reingesprungen sind, ohne optimale stimmliche Voraussetzungen dafür zu haben. Nach einem Konzert der King Singers sagte einmal der Bass beim anschliessenden Interview "Welche Stimme du singst, ist immer auch eine persönliche Entscheidung". Da bei mir unter dem As nur noch warme Luft kommt und ich mit etwas "schummeln" im Chortenor weit über das hohe C singen kann fühle ich mich mit wenigen Abstrichen bis heute im Tenor wesentlich besser zu Hause als im Bass.

Zur Zeit suchen wir im Projekt „Jugendchor beider Basel" dringend nach Tenören. Die erfahrenen, jungen Tenöre sind schon derart ausgebucht, dass eine Teilnahme meist nicht in Frage kommt, die unerfahrenen haben eher Vorbehalte, sich anzumelden, da sie sich damit recht stark exponieren. Viele meiner Kolleginnen und Kollegen im Jugendchorbereich berichten von ähnlichen Erfahrungen. In vielen Schulchören besteht der Tenor nur aus wenigen Stimmen; überhaupt sind Männer hier Mangelware. Manchmal ist der Tenor gar nicht vorhanden. Zusätzlich ist die gesangstechnische Betreuung junger, eher unerfahrener Tenöre, anspruchsvoll. Der Umgang mit den andauernden Registerwechseln um das eingestrichene c, die bei vielen Chorstücken massenweise vorkommen, empfinde ich bis heute selber technisch anspruchsvoll.

Nun denn, es braucht auch in Zukunft Chortenöre, schliesslich geht nichts über eine vollen vierstimmigen oder gar achtstimmigen gemischten Chorsatz. Jungs singt Tenor! Eine anspruchsvolle aber auch herausfordernde, spannende und empfehlenswerte Entscheidung.

5 Ansichten