Im Takt: Neuartige Klänge im Jahreskonzert der singstimmen baselland

Aktualisiert: 10. Sept.


Wie gestalte ich als Chorleiterin oder als Chorleiter ein Konzertprogramm für einen Laienchor? Welche Werke sollen zur Aufführung gelangen? Was ist das Konzept und Ziel eines Chorkonzerts? Mit diesen Fragen setze ich mich als Chorleiter nun schon seit Jahren auseinander und suche mit den Singstimmen immer wieder von Neuem Wege, interessante Chorprogramme zusammenzustellen.

Letztes Jahr haben wir mit der Grossformation «Tschoppenhof» ein Volksmusikprogramm entwickelt, in dem nicht nur einfach Stück an Stück gereiht, sondern die klanglichen Möglichkeiten der beiden Formationen in Relation zueinander gesetzt wurden. Kurz vor der Coronakrise hatte ich mit dem Schlagzeuger und Klangtüftler Markus Schmied bereits ein Konzertprogramm zum Thema «im Takt» entwickelt, das dann leider nicht mehr zur Aufführung gebracht werden konnte. In diesem Konzept sollten verschiedene Stücke zum Thema Puls und Takt in einen gemeinsamen Kontext gestellt werden und den Sängerinnen und Sängern und der Zuhörerschaft ein Eindruck vermittelt werden, wie vielfältig Takt- und Puls in der Musik eingesetzt werden können.

Für das Herbstkonzert 2022 der Singstimmen haben wir dieses Konzept nun wieder aufgenommen und stehen unmittelbar vor der Uraufführung des Konzertprogramms «Im Takt». Auch wenn das Programm aus Chorwerken aus vielen Regionen und Jahrhunderten besteht, wird es durch die faszinierende Suche nach interessanten Puls- und Taktarten zusammengehalten. Markus Schmied wirkt in diesem Konzert nicht nur als versierter Schlagzeuger, der auf verschiedensten Schlaginstrumenten agiert, mit, sondern hat sich auch als regelrechter Klangtüftler in das Projekt eingebracht.

Schon vor Wochen ist er in unsere Proben gekommen und hat den Chor aufgenommen und daraus Simples erstellt. Diese Aufnahmen reflektieren nun als bearbeitete Audiofiles während des Konzerts den Klang des Chors. Zusätzlich werden gesimpelte Klänge als perkussive Elemente eingesetzt und erzeugen gemeinsam mit dem Chor neuartige, faszinierende Rhythmus- und Klangwelten.

Geistliche Chorlieder, alte Chorsätze, Volkslieder aus aller Welt und neuartige Songs werden auf diese Weise in einen völlig neuartigen Zusammenhang gestellt und das Wort «Uraufführung» scheint mir gerade für dieses Konzertprogramm nicht übertrieben zu sein. Konventionelle und experimentelle Stücke werden hier nämlich neu entdeckt und entwickelt und fügen sich zu einem innovativen Ganzen zusammen.

Kann man also mit einem Laienchor neuartige Vokalkunst entwickeln und pflegen? Das Konzert kann «im Takt» ist exemplarisch dafür gesehen werden, dass das durchaus gelingen kann, wenn man bereit ist, Wagnisse einzugehen und neue Wege zu beschreiten.

Ich möchte daher das Konzert «im Takt» allen chorbegeisterten Menschen herzlich empfehlen. Das Programm ist derart vielfältig angelegt, dass für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte. Zusätzlich ist es faszinierend zu beobachten, wie Markus Schmid mit einem Park von Schlaginstrumenten und Elektronik neuartige Klänge erzeugen und im Moment entwickeln kann.

Das Konzert «Im Takt» findet am 17.9.2022 um 19.00 in der Stadtkirche von Liestal statt und dauert rund eine Stunde. Wir freuen uns über alle interessierten Besucherinnen und Besucher dieses einmaligen Anlasses.

55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen