Jugendchor beider Basel


Nach dem ich als KInd und junger Mann Jahre lang in der Knabenkantorei Basel gesungen hatte, ergab es sich eher durch Zufall, dass ich mit achtzehn Jahren zum ersten mal aktiv an einem gemischten Jugendchorsinglager teilnahm. Es war für mich eindrücklich mitzuerleben, wie sich die Leiterinnen und Leiter dieses Lagers mit viel Herzblut für ein gutes gemeinsames, musikalisches Erlebnis einsetzten und wie weit man in einer solchen Intensivwoche mit einem Jugendchor gehen konnte. Eine Arbeit, die mich schon damals sofort fasziniert hat. Das besagte Singlager war denn auch Ausgangs- und Angelpunkt diverser Netzwerke und Beziehungen, die bis heute anhalten.

Nachdem ich später selber einige Jahre lang Jugendsinglager geleitet hatte, habe ich nach dem Musikstudium auf Grund vieler anderer Aktivitäten diese Tätigkeit etwas aus dem Auge verloren. Nun, zwanzig Jahre später, habe ich gemeinsam mit Sarah Hänggi, einigen meiner ehemaligen Schülerinnen und Schüler und Chorleitungsstudentinnen und Studenten aus Basel die Initiative ergriffen und in Zusammenarbeit mit dem Chorverband beider Basel den "Jungendchor beider Basel" lanciert. Kern des Projekts ist eine gemeinsame Intensivwoche im Pestalozzidorf in Trogen, die in der Woche nach Ostern stattfinden wird. Es ist nicht einfach ein derartiges Projekt von null auf aufzubauen. Zum Glück sind wir ein gut aufgestelltes Team. Der Erfolg hängt aber vor allem vom Interesse junger Sängerinnen und Sänger ab. Daher: Wenn ihr engagierte junge aktive Chorsängerinnen und Sänger kennt, macht sie auf dieses Projekt aufmerksam. Der Klang eines gut ausgebildeten, inspirierten, gemischten Jugendchors fasziniert mich bis heute ich hoffe, dass viele junge Sängerinnen Sänger diese Faszination mit uns im Jungendchor beider Basel teilen möchten.

Anmeldung unter: https://jugendchorbeiderbasel.ch/


27 Ansichten