Musik in der Primarlehrerausbildung BL gestern und heute

Aktualisiert: Sept 28


Jahr 1968: In Baselland gibt es noch kein Lehrerseminar. Die meisten künftigen Primarlehrer und Primarlehrerinnen werden im Lehrerseminar in Schiers (GR) ausgebildet. Musik ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Instrumentalunterricht gehört zwingend dazu (vorwiegend Klavier oder Geige) Viele der Studenten und Studentinnen können an den Wochenenden nicht nach Hause reisen und müssen vor Ort bleiben. Daher wird an den Wochenenden in Schiers neben vielem Anderem auch häufig gemeinsam musiziert. Ein ehemaliger Primarlehrer hat mir einmal gesagt: "Weisst du, damals musste man vor der Ausbildung eigentlich nichts können ausser musizieren." Ich kenne viele sogenannte "Altschierser", die musikalisch sehr gut ausgebildet sind und in ihrer Zeit als Lehrerin oder Lehrer hervorragende Arbeit geleistet haben.

Jahr 1993: Mittlerweile hat der Kanton Baselland ein eigenes Lehrerseminar gegründet. Alle künftigen Studentinnen und Studenten müssen eine Aufnahmeprüfung absolvieren. Neben Grundfähigkeiten in Deutsch und Mathematik werden auch die musikalischen Fähigkeiten überprüft. Durch eine sogenannten "Vetonote" kann bei einer ungenügenden Note in einzelnen Bereichen der Aufnahmeprüfung das Studium gar nicht aufgenommen werden. Das Aufnahmeverfahren führt bei den betroffenen Kandidatinnen und Kandidaten immer wieder zu Diskussionen und wird schliesslich im Rahmen der Gründung der Fachhochschule Nordwestschweiz abgeschafft. Alle Studentinnen und

Studenten müssen zu dieser Zeit während des Studiums ein Instrument spielen und das Fach Musik belegen.

Jahr 2018: Einige meiner Schülerinnen und Schüler besuchen die FHNW im neu eröffneten Gebäude im Campus Muttenz, um sich über die Ausbildung zum Primarlehrer oder zur Primarlehrerin zu informieren. Heute habe ich sie gefragt, was sie dort über den Stellenwert der musikalischen Ausbildung für künftige Primarlehrerinnen und Primarlehrer erfahren hätten. Eine Schülerin streckt auf und sagt: "Musik kann abgewählt werden". Ich frage nach: "Und sonst.....???" Es folgt betretenes Schweigen. Eine Schülerin sagt dann noch wie zum Trost: Eigentlich möchte ich von den Fächern Sport, Bildnerisches Gestalten und Musik gar keines abwählen.....Ich denke, sie hat vielversprechende Aussichten, eine gute Primarlehrerin zu werden...….

#Musik #musikalischeBildung #FHNW #Primarlehrerausbildung

26 Ansichten