Elias 2018: Ein grandioser Abschluss


Noch immer klingen innerlich die Klänge der Aufführung von gestern nach. Fast ein Jahr lang haben die Gymchöre aus Liestal und Muttenz diese Aufführung vorbereitet. Die ganze Energie und Eindrücke einer langen und intensiven Vorbereitungszeit entluden sich gestern in diesem einmaligen Konzert im Musicaltheater in Basel. Die Intensität der Aufführung hat meine Erwartungen übertroffen. Das Publikum lauschte und folgte gebannt den intensiven Klängen dieses einmaligen Werks der Musikgeschichte. Zehn Jahre lang hat Mendelssohn am Elias gearbeitet. Wenn man bedenkt, dass er nur 36 Jahre alt wurde, eine immense Dauer. Der Elias ist ein zentrales Werk seines Musikschaffens und mit Recht eines der schönsten Oratorien der Musikgeschichte. Das hat sich gestern einmal mehr geradezu offenbart.

Die Aufführung gestern war ein einmaliges Erlebnis für alle Anwesenden und wird vielen unvergesslich bleiben. Ein weiterer grosser Höhepunkt unserer Chorarbeit am Gymnasium Muttenz. Danke allen Beteiligten!

Foto: Daniel Nussbaumer

#Elias #GymchorMuttenz #ChristopherMoulds #SinfonieorchesterBasel #FelixMendelssohn

52 Ansichten